FC Aarau
Zwei Moldawier für den FC Aarau

Der FC Aarau verpflichtet zwei neue Spieler: Arthur Ionita und Sergey Alexejew spielen beide für die moldawische Nationalmannschaft - und sollen für die nächsten drei Jahre das Team von Jeff Saibene verstärken.

Merken
Drucken
Teilen
ionita.jpg

ionita.jpg

Zur Verfügung gestellt

Sergey Alexejew, 23-jährig, spielte seit 2002 bei Sheriff Tiraspol und beim FC Tiraspol, wurde allerdings in der vergangenen Saison an Iskra-Staly Rybnitsa ausgeliehen. Alexejew bestritt bisher 15 Länderspiele und erzielte dabei vier Tore.

Artur Ionita ist ein 19-jähriger zentraler Mittelfeldspieler, der der Juniorenabteilung von Zimbru Kischinau entstammt und seit Januar 2008 ebenfalls für Iskra-Staly Rybnitsa spielt. Seinen einzigen Länderspieleinsatz absolvierte er bisher am 28. März dieses Jahres bei der 0:2-Niederlage gegen die Schweiz.

«Sowohl Alexejew als auch Ionita sind Spieler, die auf Super-League-Niveau spielen und für uns zahlbar sind», sagte FCA-Sportchef Fritz Hächler, gegenüber a-z.ch/news am Dienstagabend. Über den Preis für die beiden Spieler wollte sich Hächler jedoch nicht äussern. Für beide Spieler fehlt noch die Arbeits- wie die Aufenthaltsbewilligung, sie sind auch noch nicht spielberechtigt. Hächler rechnet aber damit, dass sie sehr rasch ins Geschehen eingreifen werden - «wenn auch kaum schon im ersten oder zweiten Spiel».
Den Deal übrigens hat der Sportchef gleich selber eingefädelt: «Ionita habe ich in Genf gegen die Schweiz spielen sehen - er ist mir damals schon aufgefallen», sagt Hächler rückblickend. Im Anschluss daran sei er dann mit dem Spieler in Kontakt getreten.

Elmer und Rapisada bleiben

Ausserdem werden die beiden Verteidiger Jonas Elmer und Giuseppe Rapisarda auch in der kommenden Saison beim FC Aarau spielen. Für Jonas Elmer bestand noch eine Option, die der FC Aarau eingelöst hat; mit Giuseppe Rapisarda konnte man sich auf einen neuen Zweijahresvertrag einigen. (rkr)