Zürich - Bellinzona 2:2

Zürich trotz zweimaliger Führung nur Remis

Bellinzonas Alessandro Mangiaratti (r.) erzielte das 1:0-Eigentor für den FCZ

Bellinzonas Alessandro Mangiaratti (r.) erzielte das 1:0-Eigentor für den FCZ

Der FC Zürich verpasste es, erstmals seit Mitte März zwei Siege in der Axpo Super League aneinanderzureihen.

Das 2:2-Remis war ein guter Lohn für die Gäste aus Bellinzona. Zürich war im Letzigrund vorab in der zweiten Halbzeit klar überlegen und erarbeitete sich Torchancen in regelmässigen Abständen. Das Team von Urs Fischer agierte nach dem Seitenwechsel mit mehr Tempo und brachte so die Tessiner Abwehr öfter in Verlegenheit als im ersten Durchgang.

Die Leistungssteigerung der Zürcher wurde in der 70. Minute belohnt. Der tunesische Innerverteidiger Chaker Zouaghi lenkte einen Eckball von Ludovic Magnin zum 2:1 ins Netz. Die FCZ-Abwehr zeigt sich zu Saisonbeginn äusserst torgefährlich: Jorge Teixeira und Zouaghi haben nach fünf Runden zusammen bereits viermal getroffen. Doch für den Sieg reichte das 2:1 nicht. Ein sehenswerter Weitschuss von Drissa Diarra in der 80. Minute sicherte den Gästen einen Punkt.

Bereits in der ersten Halbzeit hatten die Zürcher einen Vorsprung nicht lange halten können. In der 26. Minute köpfelte Bellinzona-Verteidiger Alessandro Mangiarratti den Ball mit einem Hechtsprung ins eigene Tor. Vier Minuten später gab Philippe Koch das Geschenk zurück, als er seinerseits ins falsche Netz traf.

Zürich - Bellinzona 2:2 (1:1).

Letzigrund. -- 8700 Zuschauer. - SR Graf. - Tore: 26. Mangiarratti (Eigentor) 1:0. 30. Philippe Koch (Eigentor) 1:1. 70. Zouaghi (Assist Magnin) 2:1. 80. Diarra (Feltscher) 2:2.

Zürich: Guatelli; Philippe Koch, Zouaghi, Teixeira, Magnin; Schönbächler (63. Nikci), Aegerter, Kukuruzovic, Djuric; Alphonse, Hassli (81. Mehmedi).

Bellinzona: Gritti; Siqueira Barras, Lima, Mangiarratti, Thiesson; Mihajlovic, Edusei (60. Mattila), Diarra, Mihoubi (46. Ciarrocchi); Lustrinelli, Feltscher (88. Sermeter).

Bemerkungen: Zürich ohne Chikhaoui, Stahel, Margairaz, Chermiti, Barmettler (alle verletzt) und Rochat (ohne Spielberechtigung). Bellinzona ohne Gaspar, Rivera und Pergl (alle verletzt). 53. Lattenschuss Magnin. 93. Gelb-rote Karte gegen Mattila (Reklamieren). Verwarnungen: 25. Djuric (Unsportlichkeit). 42. Aegerter. 67. Mattila. 70. Thiesson (alle Foul).

Meistgesehen

Artboard 1