Victoria Cup

ZSC spielt nur um Ruhm und Ehre

Victoria Cup

Victoria Cup

Am Victoria Cup am 29. September zwischen dem Champions-League-Sieger ZSC Lions und dem NHL-Vertreter Chicago Blackhawks wird kein Preidgeld ausgeschüttet.

Dies erklärte Peter Zahner, der CEO der Zürcher, an der Vorsaison-Medienkonferenz.

"Es wird in diesem Spiel lediglich um die Ehre gehen." Und im Gegensatz zum NHL-Klub werden die Zürcher auch keine Antritts-Gage erhalten. Bei der ersten Austragung des Victoria Cups zwischen den New York Rangers und Metallurg Magnitogorsk vor einem Jahr hatten die Organisatoren dem Gewinner ein Preisgeld von einer Million Franken in Aussicht gestellt. "Wie uns Ovation (die Vermarktungs-Agentur - Red.) erklärte, sei das Geld dem Gewinner jedoch nie ausbezahlt worden", so Zahner.

Der Victoria Cup war 2008 im Rahmen der Erstaustragung der mittlerweile wieder abgesetzten Champions League lanciert worden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1