Kloten - Genf 5:4 n.P.

Zeiter mit zwei Toren Matchwinner

Kloten - Genf

Kloten - Genf

Die Kloten Flyers feierten gegen Genève-Servette den vierten Sieg in Serie im Penaltyschiessen.

Während beim Heimteam im Shootout Victor Stancescu und Kimmo Rintanen trafen, reüssierte bei Servette einzig Jeff Toms.

Matchwinner der Klotener beim sechsten Triumph in Folge war jedoch Michel Zeiter, der nach dem Wechsel von den SCL Tigers seine zweite Partie im Dress des Playoff-Finalisten bestritt. Der Center, der wegen seiner Vergangenheit bei den ZSC Lions von einigen Fans der Flyers alles andere als freundlich aufgenommen worden war, erzielte nicht nur 45 Sekunden vor der Schlusssirene das 4:4, er traf auch noch zum 3:3 (44.).

Der Sieg der Gastgeber fiel nicht nur wegen des späten Ausgleichs glücklich aus. Servette war über weite Strecken des Spiels das bessere Team und ging bis zur 22. Minute 3:1 in Führung. Und nur 41 Sekunden nach Zeiters 3:3 gelang dem neuverpflichteten Kanadier Kris Beech mit seinem erst zweiten Saisontor das 4:3 für die Genfer, die zum achten Mal hintereinander gegen Kloten verloren.

Kloten Flyers - Genève-Servette 5:4 (1:2, 1:1, 2:1, 0:0) n.P.

Kolping Arena. - 4987 Zuschauer. - SR Stricker, Bürgi/Stäheli. - Tore: 13. Déruns (Savary) 0:1. 16. Hamr (Lindemann, Rintanen/Ausschluss Trachsler) 1:1. 18. Hürlimann (Rivera, Florian Conz) 1:2. 22. Salmelainen (Gobbi) 1:3. 25. Jacquemet (von Gunten) 2:3. 44. (43:13) Zeiter (von Gunten) 3:3. 44. (43:54) Beech 3:4. 60. (59:15) Zeiter (Hollenstein) 4:4. -- Penaltyschiessen: Stancescu 1:0, Kolnik -; Jenni -, Déruns; Liniger -, Salmelainen -; Santala -, Toms 1:1; Rintanen 2:1, Rubin -. -- Strafen: 3mal 2 Minuten gegen die Kloten Flyers, 4mal 2 plus Minuten gegen Genève-Servette. -- PostFinance-Topskorer: Rintanen; Déruns.

Kloten Flyers: Rüeger; Sidler, Hamr; Kellenberger, Schulthess; Bonnet, Von Gunten; Yves Müller; Lindemann, Santala, Rintanen; Jacquemet, Bell, Rothen; Stancescu, Liniger, Jenni; Hollenstein, Zeiter, Bodenmann.

Genève-Servette: Tobias Stephan; Goran Bezina, Mercier; Gobbi, Maurer; Vukovic, Breitbach; Flurin Randegger; Toms, Beech, Rubin; Déruns, Savary, Salmelainen; Cadieux, Trachsler, Kolnik; Rivera, Florian Conz, Hürlimann.

Bemerkungen: Kloten Flyers ohne Wick, Du Bois, Welti, Winkler (alle verletzt) und Haakana (überzählig). Genève-Servette ohne Höhener (gesperrt). - Timeout Kloten (23.).

Meistgesehen

Artboard 1