YB-Verteidiger Dudar nach Zusammenprall im Koma

YB-Spieler Emiliano Dudar liegt im Inselspital in Bern im künstlichen Koma. Er war gestern im Spiel YB gegen Basel mit Teamkollege Affolter zusammengestossen und hat sich dabei schwer am Kopf verletzt.

Es geschah gestern kurz vor der Pause in d38. Minute: In der Partie YB gegen Basel schlugen YB-Verteidiger Emiliano Dudar und sein Teamkollege François Affolter in einem Duell die Köpfe zusammen. Dudar blieb danach minutenlang regungslos auf dem Platz liegen.

Offenbar hatte er beim Aufprall auf den Boden ein Schädel-Hirntrauma erlitten. Er könnte dabei auch die Zunge verschluckt haben, wurde spekuliert. Die stellte sich später aber als Irrtum heraus.

Schiedsrichter Studer unterbrach das Spiel in der Folge und schickte die Teams beim Stand von 2:0 für die Berner frühzeitig in die Halbzeitpause.

Künstliches Koma

Dudar wurde auf dem Platz gepflegt, er erhielt eine Infusion. Kurz darauf wurde er mti der Ambulanz ins Berner Inselspital gefahren. Noch auf dem Weg dorthin vesetzten ihn die Ärzte in einen künstliches Koma. Sie wollten so sein Hirn entlasten.

Kurze Zeit nach der Einlieferung ins Spital kommt eine erste Entwarnung. Dudar sei ausser Lebensgefahr, lässt YB-Arzt Andreas Brand verlauten. (rsn)

Meistgesehen

Artboard 1