Die Trennung kommt nicht überraschend. Schon im Februar dieses Jahres waren Spannungen zwischen dem Superstar und seinem Gehilfen auszumachen. Während des im November 2009 ausgebrochenen Skandals rund um den 14-fachen Majorturnier-Gewinner wurde offenkundig, dass Williams seinem Chef die privaten Eskapaden mit ermöglicht hatte.

Auf seiner Homepage äusserte sich Woods zu Williams golferischer Tätigkeit: "Ich bin Stevie sehr dankbar für seine ganze Hilfe. Aber ich glaube, dass es nun Zeit ist für einen Wechsel. Stevie ist ein hervorragender Caddie und ein Freund."

Danks Woods' Erfolgen wurde Williams zum mehrfachen Millionär. 2008 spendete er 700'000 Franken für eine Krebsstation in einem neuseeländischen Kinderspital.