Challenge League

Wohlen verliert mit 0:4 - Lugano neuer Leader

Erzielte das Führungstor: Pascal Renfer

Erzielte das Führungstor: Pascal Renfer

Der FC Lugano ist neuer Leader der Challenge League. Die Tessiner setzten sich in Wohlen im Spitzenkampf der 4. Runde deutlich mit 4:0 durch.

Lugano, das im Sommer knapp den Aufstieg verpasste, landete nach dem 5:0 in Lausanne seinen zweiten Kantersieg auf fremdem Terrain. Ein Kopftor von Pascal Renfer lenkte das Spiel gegen die Aargauer frühzeitig in Tessiner Bahnen. Als José Mamone vor Ablauf der ersten halben Stunde nach der zweiten Verwarnung den Platz verlassen musste, und Carlos Da Silva kurz nach der Pause mittels Penalty auf 2:0 erhöhte, war der Spitzenkampf entschieden.

Kurztelegramm:

Wohlen - Lugano 0:4 (0:1). - Niedermatten. - 1253 Zuschauer. - SR Devouge. - Tore: 18. Renfer 0:1. 48. Carlos Da Silva (Foulpenalty) 0:2. 62. Sulmoni 0:3. 68. Carlos Da Silva 0:4. - Bemerkungen: 26. Gelb-Rote Karte gegen Mamone (Wohlen).

Rangliste: 1. Lugano 4/9. 2. Winterthur 4/8. 3. Thun 3/7. 4. Vaduz 3/6 (3:3). 5. Wohlen 4/6 (9:8). 6. Locarno 4/6 (6:5). 7. Kriens 4/5 (6:4). 8. Yverdon 4/5 (10:9). 9. Servette 4/5 (7:7). 10. Wil 4/5 (6:6). 11. Lausanne-Sport 4/5 (4:7). 12. Biel 4/4 (4:5). 13. Schaffhausen 4/4 (5:8). 14. Le Mont 4/4 (7:11). 15. Gossau 4/2. 16. Stade Nyonnais 4/1.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1