WM-Auslosung

WM-Gruppen: Schweiz auf Augenhöhe mit Frankreich

WM-Zweiter Frankreich ungesetzt

WM-Zweiter Frankreich ungesetzt

Für die Schweiz ist ein Aufeinandertreffen mit Frankreich wie an der vergangenen Weltmeisterschaft in Deutschland (0:0) in den WM-Gruppenspielen in Südafrika ausgeschlossen.

Der Weltmeister von 1998 und WM-Zweite von 2006, der sich nur dank eines regelwidrigen Tores im Barrage-Rückspiel gegen Irland für die Endrunde im kommenden Sommer qualifizieren konnte, befindet sich wie die Schweiz in Topf 4. In diesen eingeteilt wurden zudem Portugal, Dänemark, die Slowakei, Slowenien, Serbien sowie Griechenland.

Im Topf 1 der gesetzten Teams befinden sich Gastgeber Südafrika, Rekordweltmeister Brasilien, Europameister Spanien, Titelverteidiger Italien, der dreifache Weltmeister Deutschland, Argentinien, England sowie Holland. Die acht WM-Gruppen werden am Freitag (18.00 Uhr/live SF zwei) in Kapstadt ausgelost.

Die Topfeinteilung im Überblick:

Topf 1: Südafrika, Brasilien, Spanien, Italien, Deutschland, Argentinien, England, Holland.

Topf 2: Japan, Südkorea, Nordkorea, Australien, Neuseeland, USA, Mexiko, Honduras.

Topf 3: Nigeria, Elfenbeinküste, Ghana, Kamerun, Algerien, Paraguay, Chile, Uruguay.

Topf 4: Schweiz, Frankreich, Portugal, Dänemark, Slowakei, Slowenien, Griechenland, Serbien.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1