Den Ärzten war es zuvor in einer Operation aber nicht gelungen, eine Kugel zu entfernen, die im Kopf von Cabanas steckt. Er könne noch nicht sagen, ob der Spieler ausser Lebensgefahr sei, sagte der Arzt Ernesto Martinez, der an der Operation beteiligt war. Die Hintergründe der Schüsse waren zunächst unklar. Cabanas soll in der Nacht auf Montag um 5.00 Uhr früh in der Toilette der Bar angeschossen worden sein. Ein Verdächtiger wurde von der Polizei gesucht, er war von einer Überwachungskamera gefilmt worden.

Der 29-jährige Cabanas gilt als einer der Leistungsträger im Nationalteam von Paraguay, das bei der WM in Südafrika auf Italien, Neuseeland und die Slowakei trifft. Der Stürmer ist seit 2003 in der mexikanischen Liga beim Club America unter Vertrag. In 218 Spielen schoss er dabei 125 Tore.