Den WM-Titel erlebten auf SF2 in den Schlussminuten des Finals gegen Nigeria 1,32 Millionen (Marktanteil 50,6 Prozent). Im Schnitt waren 1,007 Mio live dabei (44 Prozent).

Die U17-Auswahl schaffte es damit hinter dem entscheidenden WM-Qualifikationsspiel Schweiz - Israel (Durchschnitt 1,165 Mio) und der Lauberhorn-Abfahrt (1,055) auf den 3. Platz der meistgesehenen Sportsendungen des Schweizer Fernsehens 2009. Beachtlich ist die TV-Resonanz für die Teenager, weil sie (in der 2. Halbzeit) konkurrenziert wurden durch die beliebte Sendung "Die grössten Schweizer Hits" auf SF1 (Durchschnitt 549 000).

Schon am Sonntag zuvor hatten die Weltmeister eine erstaunliche Quote realisiert. Den Viertelfinal gegen Italien hatten sich in der entscheidenden Phase 553 000 Zuschauer angesehen.