Boxen

WM-Aus durch K.o. für Sandra Brügger

Die Schweizer Top-Amateurboxerin Sandra Brügger (im Bild) wurde an der Frauen-WM in Russland von der finnischen Europameisterin Mira Potkonen in der zweiten Runde vorzeitig gestoppt

Die Schweizer Top-Amateurboxerin Sandra Brügger (im Bild) wurde an der Frauen-WM in Russland von der finnischen Europameisterin Mira Potkonen in der zweiten Runde vorzeitig gestoppt

Sandra Brügger (38) erleidet an den Amateurbox-WM der Frauen im russischen Ulan-Ude nach einem Auftaktsieg im zweiten Kampf im Limit bis 60 kg eine K.o.-Niederlage.

Die Schweizer EM-Zweite von 2007 und Olympia-Anwärterin für Tokio 2020 verlor gegen die diesjährige Europameisterin und Olympia-Dritte von Rio 2016, die Finnin Mira Potkonen. Brügger wurde nach 36 Sekunden der 2. Runde ausgezählt. Bereits 2018 war Brügger an den WM in der 2. Runde auf der Strecke geblieben.

Vor drei Jahren hatte Brügger noch die WM-Viertelfinals erreicht. Den geteilten dritten Rang und damit eine Olympia-Fahrkarte für Rio 2016 verpasste die Wahl-Baslerin mit Heimatort Meiringen damals nur um einen Sieg.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1