Der Wettkampf von der Grossschanze wurde auf Sonntagmorgen (9.30 Uhr) verschoben. Am Nachmittag (14 Uhr) soll dann das zweite Springen gestartet werden.

Falls alles nach Plan läuft, steht der Olympiaheld Simon Ammann vor einem langen Arbeitstag. Im Anschluss an die zwei Wettkämpfe innerhalb von sechs Stunden wird er nach Zürich zu den Credit Suisse Sports Awards 2010 eingeflogen.