Ski alpin

Wieder Pech für Albrecht

Albrecht auf einer Downhill-Strecke oberhalb von Chur

Albrecht auf einer Downhill-Strecke oberhalb von Chur

Daniel Albrecht muss auf seinem Weg zurück eine Zwangspause einlegen.

Bei einem Sturz mit dem Bike kam der 26-jährige Walliser so unglücklich zu Fall, dass er sich am rechten Handgelenk verletzte.

Am Freitag wurde Albrecht im Unispital Balgrist in Zürich am Handwurzelknochen operiert. Erst in rund drei Wochen wird er das Ski-Training in eingeschränktem Mass wieder aufnehmen können. Ungefähr neun Wochen wird es dauern, bis er das Handgelenk wieder voll belasten kann.

Albrecht strebt die Rückkehr in den Weltcup an, nachdem er am 22. Januar im Abschlusstraining zur Abfahrt von Kitzbühel so schwer gestürzt war und sich danach bis 12. Februar im künstlichen Koma befand. Erst vor gut zwei Monaten wurde er aus dem Berner Inselspital entlassen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1