Reiten

Werner Muff verkauft sein Spitzenpferd Kiamon nach Frankreich

Werner Muff auf Kiamon

Werner Muff auf Kiamon

Die Schweizer Springreiter-Equipe verliert erneut an Substanz. Nach Carlina von Pius Schwizer fehlt künftig auch Kiamon von Werner Muff dem Team des Olympiavierten. Werner Muff hat seinem zehnjährigen Brandenburger-Fuchs nach Frankreich verkauft.

Neuer Besitzer des Olympiapferdes des Seuzachers ist der französische Multimillionär Baron Edouard Etienne Alphonse de Rothschild, ein Geschäftsmann, Verleger, Rennpferdezüchter und Springreiter aus der bekannten Bankier-Dynastie.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1