Der 4. Platz bedeutet für den 52-jährigen Bossert die drittbeste Klassierung auf dem europäischen Senioren-Circuit nach dem 2. Rang im englischen Woburn im August 2014 und dem 3. Rang am Jersey Open im Juni letzten Jahres.

In Wales spielte Bossert seine beste Runde von 66 Schlägen (4 unter Par) am Schlusstag. Auf den chinesischen Sieger Zhang Lianwei büsste er fünf Schläge ein. Andererseits nahm der dem walisischen Star Ian Woosnam, dem US-Masters-Sieger von 1992, sieben Schläge ab.