Die Berner bezwangen auswärts den Tabellen-Vorletzten Bellinzona nach einem Rückstand noch 3:1 und bauten ihren Vorsprung in der Tabelle auf den FC Basel wieder aus. Den entscheidenden Treffer erzielte Gilles Yapi in der 72. Minute, als er eine Vorarbeit von Seydou Doumbia und Henri Bienvenu zum 2:1 verwertete. In der Nachspielzeit traf Doumbia mit seinem 24. Saisontor zum 3:1; der Topskorer hatte kurz vor der Pause bereits den Berner Ausgleich erzielt. In der 33. Minute war das Heimteam überraschend durch Drissa Diarra in Führung gegangen.

In der zweiten Partie des Abends setzten sich die Grasshoppers gegen Neuchâtel Xamax 2:1 durch. Bereits in der 4. Minute hatte Ricardo Cabanas mit einem Kopfball aus neun Metern den GC-Führungstreffer im Letzigrund erzielt. In der Nachspielzeit trafen dann noch die Junioren-Internationalen Nassim Ben Khalifa und Sebastién Wüthrich zum Schlussstand. Ab der 29. Minute mussten die Gäste in Unterzahl agieren, nachdem Damien Tixier nach einer Tätlichkeit gegen Ben Khalifa vom Platz gestellt worden war.

Axpo Super League. 26. Runde. Am Mittwoch spielten: Aarau - Sion 0:3 (0:1). Luzern - St. Gallen 2:3 (1:1). Basel - Zürich 4:1 (2:1). Am Donnerstag spielten: Bellinzona - Young Boys 1:3 (1:1). Grasshoppers - Neuchâtel Xamax 2:1 (1:0). - Rangliste: 1. Young Boys 26/59. 2. Basel 26/55. 3. Grasshoppers 25/41. 4. Luzern 26/38. 5. Sion 26/37. 6. St. Gallen 26/36. 7. Zürich 25/34. 8. Neuchâtel Xamax 26/34 (42:38). 9. Bellinzona 26/18. 10. Aarau 26/11.