Boxen

Wegen Handverletzung: Klitschko boxt erst 2014 wieder

Witali Klitschko muss wegen einer Handverletzung pausieren.

Witali Klitschko muss wegen einer Handverletzung pausieren.

Witali Klitschko will in diesem Jahr nicht mehr in den Boxring steigen. Er leide an einer Verletzung an der Hand.

Die fällige WBC-Pflichtverteidigung kann damit nicht vor 2014 steigen, wie der ukrainische Weltmeister WBC-Präsident José Sulaiman in Mexico City mitteilte. Ob Klitschko nun seinen Titel verlieren wird, soll in den nächsten Tagen entschieden werden. Herausforderer Bermane Stiverne (34) aus Kanada will jedenfalls nicht länger auf seine Chance warten.

Einen Rücktritt schliesst Klitschko allerdings aus. Er fühle sich noch fit, beteuert der 42-Jährige. Letztmals im Ring hat Klitschko vor einem knappen Jahr in Moskau gegen den Deutsch-Libanesen Manuel Charr gestanden, die letzte Pflichtverteidigung geht sogar auf den 10. September 2011 zurück.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1