J&S

Voraussetzung schaffen für spätere Topleistungen

«J+S-Kids» in der neuen Schachen-Halle: Am vergangenen Freitag stand Fussball auf dem Programm. (Bild Thomas Stöckli)

J&S

«J+S-Kids» in der neuen Schachen-Halle: Am vergangenen Freitag stand Fussball auf dem Programm. (Bild Thomas Stöckli)

Elf Sportvereine aus dem Unteramt haben sich zu einer Interessengemeinschaft zusammengeschlossen und bieten in der neuen Schachen-Dreifachhalle in Bonstetten einen polysportiven Kurs für fünf- bis zehnjährige Mädchen und Knaben an.

Von Thomas Stöckli

Im Alter von fünf bis zehn Jahren können Kinder ihre koordinativen Fähigkeiten optimal entwickeln. Da setzt der Kurs «Unterämtler J+S-Kids» an: er unterstützt Kinder dabei, ihre persönlichen sportlichen Vorlieben zu entdecken und schafft ausserdem Voraussetzungen für spätere sportartspezifische Topleistungen.

Von Anfragen überrannt

«Seit Jahren hatte ich das im Kopf», so Adrian Gallmann, Präsident des FC Wettswil-Bonstetten und neu auch der «Unterämtler J+S-Kids», «wir sind überzeugt, dass dies für Kinder das Richtige ist.» Elf Vereine aus der Region - Turner, Leichtathleten und Schützen, Skifahrer und Tennisspieler, Street- und Unihockeyaner sowie Fuss-, Hand- und Volleyballer - beteiligen sich mit ihren J+S-Leitern am Projekt.

Die Idee ist denkbar einfach: jeder Verein stellt sich selber vor, indem er mit den Kindern das macht, was er am besten kann. Im Idealfall kann sich das Kind nach dem Programm für den Verein entscheiden, der ihm am meisten zusagt. Das neue Angebot wurde von Anfragen richtig überrannt: 110 Kinder verteilen sich auf zwei Abende pro Woche und je drei Hallen. «Ohne Dreifachhalle wäre das gar nicht möglich gewesen», betont Adrian Gallmann.

Polysportives Bewegungsangebot

Mit dem Programm «J+S-Kids» unterstützt der Bund Vereine und Schulen bei der Umsetzung eines polysportiven Bewegungsangebots für Kinder. «J+S-Kids» soll Kindern helfen, ihr vorhandenes Bewegungsrepertoire zu erweitern. Je vielseitiger und regelmässiger sie sich bewegen, desto positiver wirkt es sich auf ihre körperliche, psychische und soziale Entwicklung aus. Kindergerechte sportliche Aktivitäten fördern zudem die koordinativen und konditionellen Fähigkeiten. Dass so viele Vereine zusammenspannen, wie im Unteramt, entspricht zwar der Grundidee des Projektes, ist allerdings eine Premiere. Aus administrativen Gründen sah man sich deshalb gezwungen, einen eigenen Verein «Unterämtler J+S-Kids» zu gründen.

Meistgesehen

Artboard 1