34 Sekunden nach Beginn des zweiten Drittels traf der 39-jährige Selänne im Powerplay zum 3:0 für die Ducks. Der Finne ist erst der 18. Spieler in der NHL, der diesen Meilenstein erreicht hat. Als einzige Europäer neben Selänne figurieren dessen Landsmann Jari Kurri (601) und der Tscheche Jaromir Jagr (646) im 600er-Klub.

Seinen ersten Treffer in der NHL hatte Selänne am 8. Oktober 1992 in San Jose erzielt. Der Finne gehört zu den erfolgreichsten NHL-Spielern aller Zeiten: 1998 und 1999 war er der beste Torschütze der Liga, 2007 gewann der 10-fache All-Star mit den Anaheim Ducks den Stanley Cup.

Im Schatten von Selänne zeigte Goalie Jonas Hiller gegen Colorado eine solide Leistung, nachdem er zuletzt gegen die New York Islanders ausgewechselt worden war. Hiller gelangen 26 Paraden, nur zu Beginn des Schlussdrittels musste er sich innerhalb von 189 Sekunden zweimal geschlagen geben.