Hintergrund waren nach Angaben von Bewohnern Rivalitäten zwischen kriminellen Gangs in dem Viertel. Laut der Nachrichtenwebsite G1 erlitt eine im fünften Monat schwangere Frau eine Verletzung an der Lunge, sie schwebe in Lebensgefahr.

Angeschossen wurden zudem drei Jugendliche, die auf der Strasse Fussball gespielt hatten. Die Polizei beschlagnahmte eine Granate und zwei Sprengsätze.

Im Vorfeld der olympischen Spiele in Rio im kommenden Jahr hatten die brasilianischen Behörden die Polizeikräfte in den Armenvierteln der Stadt verstärkt. Dennoch hält die Gewalt zwischen kriminellen Organisationen an.