Viel Kampf, wenig Spiel in Basel

Schwerer Stand für Dos Santos gegen die beiden Basler Safari (l.) und Huggel

Schwerer Stand für Dos Santos gegen die beiden Basler Safari (l.) und Huggel

Der FC Basel hat es verpasst, den Rückstand auf den FC Zürich zu verkürzen.

Die Basler kamen daheim vor knapp über 20 000 Zuschauern gegen die Grasshoppers nur zu einem torlosen Remis, obwohl sie vorab in der Schlussviertelstunde viel unternahmen, um den entscheidenden Treffer zu erzielen. Fehlendes Engagement kann dem Meister und Cupsieger nicht vorgeworfen werden, doch spielerisch brachte er allzu wenig auf die Reihe. Bei den stürmischen Offensivaktionen fehlte die nötige Inspiration. Jürgen Gjasula war als Spielmacher eine Enttäuschung.

Marco Streller, lange Zeit die einzige Basler Sturmspitze, spielte derweil stark, war aber zu sehr auf sich gestellt. Die beste Torchance besass bezeichnenderweise der Innenverteidiger David Abraham. Nach einem Eckball kam der Argentinier frei zum Schuss; Ricardo Cabanas rettete mit dem Kopf eindrücklich auf der Torlinie (76.). Bei Basel kam Serkan Sahin an seinem 21. Geburtstag als Rechtsverteidiger zu seinem ersten Einsatz mit der ersten Mannschaft.

Die Grasshoppers waren zumindest bis zur Pause ebenbürdig gewesen. Danach fehlte den Zürchern die Kraft für saubere Konterangriffe. Insbesondere Raul Bobadilla, der nach einem überharten Tackling von Benjamin Huggel nach einer halben Stunde angeschlagen war, konnte keine Akzente mehr setzen. Für die besten Zürcher Aktionen sorgten Vero Salatic (Lattenkopfball) und Alain Schultz mit einem herrlichen Weitschuss an den Pfosten schon vor der Pause.

FC Basel - Grasshoppers 0:0.

St. Jakob-Park. -- 20 328 Zuschauer. -- SR Laperrière.

Basel: Sommer; Sahin, Abraham, Marque, Safari; Huggel, Ergic; Carlitos (78. Frei), Gjasula (68. Derdiyok), Stocker (60. Perovic); Streller.

Grasshoppers: Jakupovic; Feltscher, Vallori, Colina, Daprela; Lulic, Cabanas, Salatic, Dos Santos (27. Schultz); Zarate (85. Voser), Bobadilla.

Bemerkungen: Basel ohne Costanzo, Eduardo, Rubio (alle verletzt) und Zanni (gesperrt). 27. Dos Santos verletzt ausgeschieden. 34. Pfostenschuss Schultz. 45. Sommer lenkt Kopfball von Salatic an die Latte. GC ohne Sutter, Smiljanic, Callà (alle verletzt) und Linz (gesperrt). Verwarnungen: 38. Safari (Foul). 40. Lulic (Unsportlichkeit). 53. Vallori (Foul). 71. Salatic (Foul). 90. Jakupovic (Reklamieren).

Meistgesehen

Artboard 1