Challenge League

Vaduz übernimmt Leaderposition

Arlan Monteiro brachte Vaduz auf die Siegerstrasse

Arlan Monteiro brachte Vaduz auf die Siegerstrasse

Der FC Vaduz ist in der Challenge League derzeit nicht zu stoppen. Dank des 3:1-Erfolgs in Wohlen übernahmen die Liechtensteiner erstmals in dieser Saison die Tabellenspitze.

Vaduz, das mit drei Niederlagen denkbar schlecht in die Saison gestartet war, feierte im Aargau vor 660 Zuschauern den nunmehr neunten Sieg in Serie. Arlan Monteiro brachte die Gäste kurz nach der Pause mit einem herrlichen Weitschuss aus 25 Metern auf die Siegerstrasse. Elf Minuten vor Schluss machte Sabia nach einer mustergültigen Vorarbeit Arlans alles klar.

Das Heimteam war bereits nach vier Minuten durch Captain Daniel Tarone in Führung gegangen, ehe die überaus formstarke Vaduzer Equipe des holländischen Trainers Eric Orie nach einem nicht unhaltbar scheinenden Kopfballtreffer Sabias zum Ausgleich kam (26.).

In der Tabelle führt Vaduz nun mit zwei Punkten Vorsprung auf Lausanne-Sport und Servette. Allerdings hat Lausanne zwei Partien weniger ausgetragen.

Wohlen - Vaduz 1:3 (1:1). - Niedermatten. - 660 Zuschauer. - SR Pache. - Tore: 4. Tarone 1:0. 26. Sabia 1:1. 47. Arlan 1:2. 79. Sabia 1:3.

Rangliste: 1. Vaduz 12/27. 2. Lausanne-Sport 10/25. 3. Servette 12/25. 4. Lugano 11/22. 5. Delémont 12/20. 6. Biel 12/19. 7. Chiasso 11/17 (15:13) und Schaffhausen 11/17 (15:13). 9. Wil 12/17 (15:16). 10. Aarau 12/13. 11. Winterthur 12/12 (19:24). 12. Wohlen 12/12 (15:20). 13. Stade Nyonnais 12/12 (15:27). 14. Kriens 12/10. 15. Locarno 11/7. 16. Yverdon 12/6.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1