Beachvolleyball

Überraschungssieg für Forrer/Vergé-Dépré

Isabelle Forrer (l.) und Anouk Verge-Dépré gelang eine Überraschung

Isabelle Forrer (l.) und Anouk Verge-Dépré gelang eine Überraschung

Beim Grand-Slam-Turnier in Berlin feierten Isabelle Forrer/Anouk Vergé-Dépré gegen das an Nummer 3 gesetzte brasilianische Duo Talita/Antonelli einen überraschenden Sieg mit 13:21, 21:19, 15:13.

Die Schweizer Beach-Duos der Männer sind bereits in der Vorrunde ausgeschieden. Während Patrick Heuscher/Jefferson Bellaguarda gegen das venezolanische Duo Igor Hernandez/Jesus Villafañe mit 12:15 im dritten Satz knapp unterlagen, blieben Sascha Heyer und Mirco Gerson, die auf internationalem Niveau erstmals zusammen angetreten waren, gegen die Holländer Jon Stiekema/Christiaan Vaarenhorst ohne Chance und beendeten das Turnier ohne Satzgewinn. Die zwei Schweizer Duos beendeten das Turnier damit im geteilten 25. Rang. Für Heyer folgt nun nächste Woche mit seinem Standardpartner Sébastien Chevallier in Klagenfurt die Olympia-Hauptprobe.

Berlin. World Tour (Grand-Slam-Turnier). Männer. Vorrunde, 3. Runde, Gruppe K: Igor Hernandez/Jesus Villafañe (Ven/31) s. Patrick Heuscher/Jefferson Bellaguarda (Sz/18) 22:10, 21:19, 15:12. - Gruppe O: Jon Stiekema/Christiaan Vaarenhorst (Ho/22) s. Sascha Heyer/Mirco Gerson (Sz/27) 21:10, 21:14 . - Heuscher/Bellaguarda und Heyer/Gerson damit ausgeschieden und im geteilten 25. Rang.

Frauen. Vorrunde. Gruppe C. 1. Runde: Isabelle Forrer/Anouk Vergé-Dépré (Sz/30) s. Talita/Antonelli (Br/3) 13:21, 21:19, 15:13. - 2. Runde: Maria Tsiartsiani/VasilikiArvaniti (Grie/14) s. Forrer/Vergé-Dépré 21:19, 21:13.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1