Blanc wolle Girondins Bordeaux verlassen, weil er ein Angebot des französischen Verbandes (FFF) annehmen wolle, hiess es in einer Mitteilung des Vereins.

Offiziell will der französische Verband den Namen des Nachfolgers von Raymond Domenech erst am Donnerstag in Paris bekanntgeben, laut französischen Medien ist aber bereits jetzt alles klar. Blanc, der mit Girondins noch einen bis Sommer 2011 laufenden Vertrag hat, gilt seit Monaten als Favorit auf die Nachfolge des umstrittenen Domenech.

Im vergangenen Sommer hatte Blanc mit Bordeaux die Meisterschaft und den Ligacup gewonnen und wurde daraufhin zum "Trainer des Jahres" gewählt. In der am Samstag zu Ende gegangenen Ligue 1 verpasste Bordeaux allerdings nach einer katastrophalen Rückrunde sogar die Teilnahme an der nächsten Europa League.

Als Spieler bestritt der 44-jährige ehemalige Verteidiger 97 Länderspiele für Frankreich. Mit der "Equipe tricolore" gewann Blanc 1998 den WM-Titel im eigenen Land, zwei Jahre später holte er mit ihr auch den EM-Titel in Belgien und Holland.