So gesehen müsste der Sieger des Bahrain-GPs Jarno Trulli im Toyota heissen. Sébastien Buemi startet in der Wahlheimat als 16. Für den 20-jährigen Waadtländer war das Qualifying bei seinem Heim-GP, er wohnt ja in Bahrain, schon nach dem ersten von drei Teilen zu Ende. Letztlich fehlten ihm als 16. nur 0,081 Sekunden zum 15. Platz, der für den zweiten Qualifying-Durchgang gereicht hätte. Zuletzt in China konnte der Toro-Rosso-Pilot noch bis ins Top-Ten-Finale vorstossen.

In Melbourne und Malaysia war es Jenson Button im Brawn GP-Mercedes, der in den Qualifyings und in den Rennen dominierte. Zuletzt in Shanghai gelang dieses Kunststück Sebastian Vettel im Red Bull-Renault. Kann der Italiener Jarno Trulli mit Wohnsitz in Pontresina diese Serie auf der 5,412 km langen Rennstrecke in der Sakhir-Wüste fortsetzen? Am Samstag war die Luft dort 38 Grad heiss - und auf dem Asphalt wurden 52 Grad gemessen. Heiss ging es hinterher auch in der Toyota-Box zu, wo die erste komplette Startreihe seit dem Formel-1-Einstieg 2002 gefeiert wurde. Für die Japaner ist es erst die dritte Pole-Position.

Erneut ernüchternd verlief das Qualifying für BMW-Sauber. Robert Kubica und Nick Heidfeld verpassten als 13. und 14. die Top-Ten wie vor einer Woche in Shanghai. Dabei hat der Pole Kubica sehr gute Erinnerungen an Bahrain, weil er vor einem Jahr dort seine erste "Pole" und die überhaupt erste Trainingsbestzeit für BMW-Sauber schaffte.

Manama-Sakhir. Grand Prix von Bahrain. Startaufstellung: 1 Jarno Trulli (It), Toyota, 1:33,431 (208,530 km/h). 2 Timo Glock (De), Toyota, 0,281 Sekunden zurück. 3 Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 0,584. 4 Jenson Button (Gb), Brawn GP-Mercedes, 0,613. 5 Lewis Hamilton (Gb), McLaren-Mercedes, 0,765. 6 Rubens Barrichello (Br), Brawn GP-Mercedes, 0,808. 7 Fernando Alonso (Sp), Renault, 1,147. 8 Felipe Massa (Br), Ferrari, 1,387. 9 Nico Rosberg (De), Williams-Toyota, 1,709. 10 Kimi Räikkönen (Fi), Ferrari, 1,949.

Nach dem zweiten Teil des Qualifyings ausgeschieden: 11 Heikki Kovalainen (Fi), McLaren-Mercedes. 12 Kazuki Nakajima (Jap), Williams-Toyota. 13 Robert Kubica (Pol), BMW-Sauber. 14 Nick Heidfeld (De), BMW-Sauber. 15 Nelson Piquet jun., Renault.

Nach dem ersten Teil des Qualifyings ausgeschieden: 16 Sébastien Buemi (Sz), Toro Rosso-Ferrari. 17 Giancarlo Fisichella (It), Force India-Mercedes. 18 Mark Webber (Au), Red Bull-Renault. 19* Adrian Sutil (De), Force India-Mercedes. 20 Sébastien Bourdais (Fr), Toro Rosso-Ferrari.

* = wegen Behinderung von Webber um drei Startplätze zurückversetzt.

Tagesbestzeit: Vettel mit 1:32,474 (210,688 km/h) im zweiten Teil.