EM in Weissrussland

U19-Juniorinnen im Halbfinal gescheitert

Mit den Schweizer U19-Juniorinnen ausgeschieden: Ramona Bachmann

Mit den Schweizer U19-Juniorinnen ausgeschieden: Ramona Bachmann

Die U19-Juniorinnen haben an der EM-Endrunde in Weissrussland den Final deutlich verpasst. Die jungen Schweizerinnen verloren den Halbfinal gegen England mit 0:3.

Vom Scoreboard leuchtete ein klares Verdikt. Doch so inferior wie das Resultat vermuten lässt, war die Schweiz in der weissrussischen Sommerhitze nicht. Das Team von Yannick Schwéry, das als erste SFV-Frauen-Auswahl einen EM-Halbfinal erreicht hatte, war meist ebenbürtig und hätte mit etwas Glück die Partie auch in andere Bahnen lenken können. Doch Ramona Bachmann, die Topspielerin der Auswahl und Schweden-Legionärin (Umea) traf nach zwölf Minuten nur den Pfosten. Kurz nach Ablauf der ersten halben Stunde scheiterte sie zudem unbedrängt vor der englischen Keeperin und verpasste so den Ausgleich.

Die Engländerinnen waren derweil überaus effizient. Das Führungstor erzielten sie mit dem ersten Torschuss (28.), und das entscheidende 3:0 fiel nach einem Konter; wenige Sekunden nachdem Bachmann den Anschlusstreffer auf dem Fuss gehabt hatte (55.).

Meistgesehen

Artboard 1