Poloz gehört als schneller und wendiger rechter Flügel zum erweiterten Kreis der tschechischen A-Nationalmannschaft, die an der eben zu Ende gegangenen Europameisterschaft, den beeindruckenden sechsten Schlussrang erreichte.

Der versierte Linkshänder durchlief alle Nachwuchs-Nationalteams und gewann gemeinsam mit HSC-Rückraumspieler Milan Skvaril bisher einmal die tschechische Meisterschaft (Saison 2015/16). Am vergangenen Wochenende feierte der 187cm grosse und 83 kg schwere Poloz zudem mit Pilsen überlegen den tschechischen Pokalsieg. In bisher zehn Qualifikationsspielen des EHFCups erzielte er insgesamt 18 Tore.

Cheftrainer sieht grosses Potenzial

HSC-Cheftrainer Misha Kaufmann zeigt sich entsprechend erfreut über die Verpflichtung von David Poloz: «David wird uns mit seiner Vielfältigkeit im Wurf, seiner Dynamik und seinen handballerischen Fähigkeiten enorm weiterbringen. Er hat in seiner Karriere noch viel vor und passt als junger und hungriger Spieler mit grossem Potenzial perfekt in unser Team.»