Trotz Cup-Pleite: Hasler weiterhin Trainer beim FC Solothurn

Roland Hasler, Trainer und Geschäftsleitungsmitglied des FC Solothurn

Hasler

Roland Hasler, Trainer und Geschäftsleitungsmitglied des FC Solothurn

Auch nach der Cup-Niederlage vom Wochenende bleibt Robert Hasler Trainer des FC Solothurn. Er hat weiterhin den Segen der Geschäftsleitung.

Wie das Regionaljournal Aargau/Solothurn des Radio DRS berichtet, sind sowohl der Trainer Robert Hasler selbst, sowie auch die Geschäftsleitung des FC Solothurn der Meinung, dass ein Trainerwechsel nicht der richtige Schritt ist.

Der FC Solothurn ist dieses Wochenende aus dem Schweizer Cup ausgeschieden. Auch in der Meisterschaft (1. Liga) liegt der langjährige NLB-Verein nur noch abgeschlagen auf dem 13. Platz.

Beim FC Solothurn hängt seit einiger Zeit der Haussegen schief (Siehe "Mehr zum Thema"). Robert Hasler ist neben seinem Traineramt auch Mitglied der Geschäftsleitung und aktiv am Sponsoring beteiligt. Zudem unterhält er Geschäftsbeziehungen mit dem FC Solothurn. Im Sommer hatte sich Hasler gegen Urs "Longo" Schönenberg durchgesetzt und ist Trainer der ersten Mannschaft geblieben. In der Folge hat sich Präsident Robert Beer zurückgezogen. (aen)

Meistgesehen

Artboard 1