Motorrad

Tom Lüthi zeigt in Tschechien ein gutes Training

Tom Lüthi fuhr im Training vorne mit

Tom Lüthi fuhr im Training vorne mit

Tom Lüthi hat in den Sommerferien nichts verlernt. Zum Auftakt des GP-Wochenendes in Tschechien fuhr er in die Top Ten.

Tom Lüthi hat im ersten Training zum Grossen Preis von Tschechien in der 250-ccm-Klasse den achten Rang belegt. Dominique Aegerter fuhr trotz eines Sturzes im Training der Achtelliterklasse die 14.-schnellste Zeit.

Drei Wochen nach dem letzten GP in Grossbritannien trat Tom Lüthi auf dem Circuit von Brno wieder gegen seine Gegner an. Mit einer Sekunde Rückstand auf den Trainingsschnellsten Hector Barbera fuhr der Berner auf seiner Aprilia die achtbeste Zeit des Tages. Keine unbekannte Platzierung für Lüthi: Das Rennen in Donington beendete er auf Rang 9, auf dem Sachsenring wurde er Achter. Der zweite Schweizer in der Viertelliterklasse, Bastien Chesaux, zeigte eine für seine Verhältnisse gute Leistung und beendete das freie Training als 18. Bisher konnte Chesaux noch nie besser als vom 21. Platz aus starten.

Randy Krummenacher enttäuschte erneut und wurde bei den 125-ccm-Piloten lediglich 27. im freien Training. Er verlor über drei Sekunden auf den Tagesschnellsten Bradley Smith. Dominique Aegerter verlor als 14. immer noch 1,780 Sekunden auf den schnellen Briten. Der Youngster war dennoch zufrieden: "Bis zu meinem Sturz war es ein guter Tag. Ich bin für die letzten sechs Minuten nochmals raus, um zu schauen, ob alles gut ist. Aber glücklicherweise hatte ich keine Probleme", sagte Aegerter.

Brünn. Grand Prix von Tschechien. Freies Training. 125 ccm: 1. Bradley Smith (Gb), Aprilia, 2:09,211 (150,535 km/h). 2. Marc Marquez (Sp), KTM, 0,113 Sekunden zurück. 3. Julian Simon (Sp), Aprilia, 0,198. 4. Micolas Terol (Sp), Aprilia, 0,299. 5. Sergio Gadea (Sp), Aprilia, 0,407. 6. Sandro Cortese (De), Derbi, 0,523. Ferner: 14. Dominique Aegerter (Sz), Derbi, 1,780. 27. Randy Krummenacher (Sz), Aprilia, 3,264. -- 37 Fahrer im Training.

250 ccm: 1. Hector Barbera (Sp), Aprilia, 2:02,371 (158,949 km/h). 2. Hiroshi Aoyama (Jap), Honda, 0,140. 3. Alex Debon (Sp), 0,754. 4. Alvaro Bautista (Sp), Aprilia, 0,759. 5. Roberto Locatelli (It), Gilera, 1,056. 6. Marco Simoncelli (It), Gilera, 1,115. Ferner: 8. Tom Lüthi (Sz), Aprilia, 1,217. 18. Bastien Chesaux (Sz), 5,168. -- 25 Fahrer im Trainig.

MotoGP: 1. Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha, 1:56,595 (166,823 km/h). 2. Valentino Rossi (It), Yamaha, 0,399. 3. Dani Pedrosa (Sp), Honda, 0,989. 4. Colin Edwards (USA), Yamaha, 1,146. 5. Andrea Dovizioso (It), Honda, 1,577. 6. Toni Elias (Sp), Honda, 1,700. -- 17 Fahrer im Training.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1