Tobias Stephan im Einsatz

Tobias Stephan in Aktion

Tobias Stephan in Aktion

In der NHL stand der Schweizer Torhüter Tobias Stephan erstmals wieder seit dem 13. Dezember in der Startformation der Dallas Stars.

Er konnte die fünfte Niederlage in Folge (1:4 gegen die Pittsburgh Penguins) nicht verhindern. Stephan gelangen 19 Paraden. Bei allen vier Gegentreffern war er machtlos, weil er von seinen Vorderleuten im Stich gelassen wurde. Nach 33 Minuten lagen die Stars mit 0:4 zurück. Insgesamt war es Stephans achter Einsatz in der laufenden Saison. Vier Mal wurde er eingewechselt, zuletzt am 8. Januar. Seinen einzigen Sieg verbuchte er Ende Oktober beim 4:2 gegen Minnesota Wild.

Die Penguins gewannen zum dritten Mal in Serie, obwohl Captain Sidney Crosby erneut wegen einer Leistenverletzung fehlte. Zum Matchwinner avancierte der Russe Jewgeni Malkin mit einem Tor und zwei Assists.

Dallas und Pittsburgh sind in den Kampf um die Playoff-Plätze involviert. Die Stars liegen in der Western Conference mit zwei Punkten Rückstand auf Rang 8 an 11. Stelle, die Penguins wären im Osten nach aktuellem Stand knapp für die Playoffs qualifiziert.

Meistgesehen

Artboard 1