Woods verpasste am 18. Loch einen Putt aus rund drei Metern und lag zuletzt einen Schlag hinter dem amerikanischen Sieger Heath Slocum auf dem 2. Platz. Der Weltranglisten-Erste war mit Runden von 70 und 72 Schlägen bedächtig in das erste zur Finalserie des Fedex-Cups auf der US PGA Tour zählende Turnier gestartet. Am Wochenende war er mit zwei 67er-Runden der Beste.

Er konnte jedoch den Rückstand nicht mehr ganz wettmachen, auch wenn sich ihm in der Schlussrunde auf den Greens zahlreiche Chancen für einen komfortablen Sieg boten. Wie schon an der gegen den Südkoreaner Y.E. Yang verlorenen US PGA Championship spielte Woods im Putten nicht seine gewohnte Stärke aus. Für den 35-jährigen Heath Slocum war es der dritte Sieg auf der US-Tour. In den letzten drei Jahren war er leer ausgegangen.