Nach der 66er-Runde (4 unter Par) zum Auftakt glückte Woods auch im zweiten Umgang des für die besten 70 Golfer der Weltrangliste reservierten Turniers im US-Bundesstaat Ohio ein sehr gutes Ergebnis. Nach drei Birdies auf den ersten fünf Löchern brachte er eine 68 zusammen, dank der er die Chancen auf den Sieg wahrte.

Bei Turnierhälfte liegen die Engländer Ian Poulter und Tommy Fleetwood sowie der Amerikaner Justin Thomas, der nächste Woche an der US PGA Championship als Titelverteidiger starten wird, gemeinsam in Führung.