Die Houston Rockets stellten beim 136:118-Sieg über die Washington Wizards mit 26 erfolgreichen Dreipunktewürfen sogar einen NBA-Rekord auf. Den letzten "Dreier" zum Ligarekord verwandelte Michael Carter-Williams erst 31,1 Sekunden vor Schluss, nachdem die Rockets vorher mit der Bestmarke vor Augen vier Dreipunktewürfe daneben gesetzt hatte. Clint Capela (20 Punkte) war neben Isaiah Hartenstein der einzige Akteur der Rockets, der sich nie aus der Dreipunktezone versuchte.

Mit dem fünften Sieg in Folge verbesserten sich die Houston Rockets in der Western Conference auf den 7. Platz.

Auf dem Vormarsch befindet sich auch Utah Jazz mit Thabo Sefolosha. Nach dem 108:103-Erfolg über die Golden State Warriors beträgt der Rückstand auf dem letzten Playoff-Platz im Westen bloss noch vier Punkte.