Triathlon

Sven Riederer mit starkem WM-Auftakt

Sven Riederer wird Dritter zum Auftakt der WM-Serie in Sydney.

Sven Riederer wird Dritter zum Auftakt der WM-Serie in Sydney.

Der Zürcher Triathlet Sven Riederer glänzte zum Auftakt der WM-Serie in Sydney mit Platz 3. Der Olympia-Dritte von 2004 musste einzig Weltmeister Javier Gomez (Sp) und U23-Weltmeister Jonathan Brownlee (Gb) den Vortritt lassen.

"Das 1,5 km lange Schwimmen in den hohen Wellen war sehr anspruchsvoll", erklärte der Zürcher Riederer. Er sei froh gewesen, dass er es auf der anspruchsvollen Radstrecke bei Regen in die erste Gruppe für die 40 km lange Radstrecke geschafft hatte. Absolut top war dann Riederers Leistung über die abschliessenden zehn Laufkilometer. Mit 30:32 Minuten realisierte der WM-Gesamtsiebte des Vorjahres die drittbeste Zeit in der letzten Disziplin, nur 23 Sekunden hinter dem absoluten Topläufer Gomez.

Die anderen Schweizer Männer, Marc-Iwan de Kaenel (42.), Reto Hug (51.) und Ruedi Wild (Aufgabe vor dem Laufen) vermochten mit der Spitze nicht mitzuhalten. Bei den Frauen besitzen Daniela Ryf (14.) und Melanie Annaheim (27.) noch deutliches Steigerungspotenzial. Es siegte die 21-jährige Kanadierin Paula Findlay vorVorjahressiegerin Barbara Riveros-Diaz (Chile) und Andrea Hewitt (Neus).

Nicht am Start war die WM-Zweite und zweifache Europameisterin Nicola Spirig. Schmerzen am Schienbein hindern sie derzeit am Laufen. Zweite Station in der sieben Rennen umfassenden WM-Serie ist (noch) Yokohama (Jap/14./15. Mai).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1