Ski alpin

Suter in Cortina nur von Lindsey Vonn geschlagen

Fabienne Suter mit erstem Podest der Saison

Fabienne Suter mit erstem Podest der Saison

Fabienne Suter musste im Weltcup-Super-G in Cortina nur der Favoritin Lindsey Vonn den Vortritt lassen.

Die Schwyzerin sicherte sich als Zweite ihren ersten Podestplatz in diesem Winter, nachdem sie in den ersten zwei Super-G in Lake Louise und in Val d'Isère Sechste und Vierte geworden war. Mit Rang sechs stellte die vor drei Tagen 23 Jahre alt gewordene Andrea Dettling ein weiteres Mal ihre Vorliebe für die Tofana-Piste im Olympia-Ort von 1956 unter Beweis. Vor einem Jahr hatte sie gleichenorts als Dritte ihre bislang einzige Klassierung im Weltcup unter den ersten drei errungen.

Nadia Styger und Fränzi Aufdenblatten schieden im Mittelteil aus. Die Walliserin kam damit auch im zweiten Super-G nach ihrem Premierensieg vor einem Monat in Val d'Isère nicht ins Ziel.

Lindsey Vonn fuhr ein weiteres Mal in einer eigenen Liga. Die Amerikanerin distanzierte Fabienne Suter um 67 Hundertstel und fügte ihrer beeindruckenden Saisonbilanz in den Speed-Disziplinen ein weiteres Highlight bei. In der Abfahrt ist sie nach vier Rennen noch ungeschlagen, im Super-G weist sie nun zwei Siege, einen zweiten und einen dritten Rang aus.

Cortina d'Ampezzo (It). Weltcup-Super-G der Frauen: 1. Lindsey Vonn (USA) 1:21,74. 2. Fabienne Suter (Sz) 0,67 zurück. 3. Anja Pärson (Sd) 0,74. 4. Tina Maze (Sln) 1,05. 5. Andrea Fischbacher (Ö) 1,10. 6. Andrea Dettling (Sz) 1,25. 7. Tina Weirather (Lie) 1,27. 8. Jessica Lindell-Vikarby (Sd) 1,31. 9. Lucia Recchia (It) 1,38. 10. Elisabeth Görgl (Ö) 1,39. 11. Nadia Fanchini (It) 1,40. 12. Viktoria Rebensburg (De) 1,48. 13. Nadja Kamer (Sz) 1,52. 14. Martina Schild (Sz) 1,53. 15. Maria Riesch (De) 1,60. - Ferner: 19. Monika Dumermuth (Sz) 1,91. - 61 Fahrerinnen gestartet, 51 klassiert. - Ausgeschieden u.a.: Nadia Styger (Sz), Fränzi Aufdenblatten (Sz).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1