Die 35-jährige Salzburgerin fiel nach einer Sprungkombination auf den Kopf und war kurz bewusstlos. Riegler wurde mit dem Rettungsschlitten ins Tal und später in die Polyklinik des Olympischen Dorfes gebracht. Dort wurden eine Hirnerschütterung und diverse Prellungen festgestellt. Nach zwei Teilnahmen in olympischen Alpinbewerben wäre Riegler erstmals im Boardercross angetreten.