Auch der Tabellen-3., Xamax Neuchâtel kam im Heimspiel gegen Schlusslicht Aarau nicht über ein 3:3 hinaus. Der Mazedonier Aco Stojkov glänzte als dreifacher Torschütze für die Aarauer.

Bellinzona lieferte nach der 1:7-Pleite gegen YB vor vier Tagen auch gegen St. Gallen eine desolate Leistung ab und verlor 0:5. Während sich auf St. Galler Seite Moreno Costanzo als Doppeltorschütze feiern liess und Marc Zellweger sein 500. Meisterschaftsspiel für die St. Galler bestritt, erklärte Marco Schällibaum nach der Partie seinen Rücktritt als Trainer von Bellinzona. Der Alt-Internationale sah nach eigenen Worten keinen Sinn mehr, seine Arbeit im Tessin weiterzuführen.

Die Young Boys gerieten gegen Luzern in der 65. Minute durch Christian Ianu in Rückstand, schafften aber durch Emiliano Dudars direkt verwandelten Freistoss in der 71. Minute den verdienten Ausgleich. Die Berner verzeichneten zudem zwei Lattentreffer und bekamen einen fälligen Foulpenalty nicht zugesprochen.

Neuchâtel Xamax muss mit dem Remis gegen Aarau den zweiten Tabellenplatz an Basel abtreten. Die Basler besiegten am Samstag die Grasshopppers mit 3:1 und führen mit zwei Punkten Vorsprung vor Aarau. Der Rückstand der Basler auf Leader YB beträgt nach 15 Runden sieben Punkte.

Resultate der 15. Runde: YB - Luzern 1:1 (0:0). Neuchâtel Xamax - Aarau 3:3 (2:1). Bellinzona - St. Gallen 0:5 (0:2). - Am Samstag spielten: Basel - Grasshoppers 3:1 (2:1) Zürich - Sion 1:1 (0:1).

Rangliste (je 15 Spiele): 1. Young Boys 35. 2. Basel 28. 3. Neuchâtel Xamax 26. 4. Luzern 22. 5. Zürich 20 (29:27). 6. Sion 20 (23:26). 7. St. Gallen 19. 8. Grasshoppers 17. 9. Bellinzona 12. 10. Aarau 7.