Ringen

Stefan Reichmuth holt Olympia-Quotenplatz

Stefan Reichmuth geht als Sieger vom Feld. (Archivaufnahme)

Stefan Reichmuth geht als Sieger vom Feld. (Archivaufnahme)

Der Freistil-Ringer Stefan Reichmuth sichert an den Weltmeisterschaften im kasachischen Nursultan - ehemals Astana - der Schweiz einen Quotenplatz für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

Der Luzerner gewann in der Kategorie bis 86 kg alle drei Vorrunden-Kämpfe. Danach verlor der 25-Jährige den Halbfinal gegen den Inder Deepak Punia 2:8. Der Schweizer kämpft somit am Sonntagnachmittag um Bronze.

Reichmuth besiegte in der ersten Runde den Litauer Edgaras Voitechovskis mit 6:1 Wertungspunkten. Im Achtelfinal bezwang der Luzerner den Israeli Uri Kalaschnikow 10:0. Spannend verlief der Viertelfinal gegen den Spanier Taimuraz Naskidaewa. Nach einem 0:1-Rückstand nach drei Minuten wendete Reichmuth das Blatt in der zweiten Runde zum 2:1-Erfolg.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1