Die Gäste setzten sich letztlich 32:28 durch - auch dank Linksaussen Manuel Liniger, der ein starkes Comeback gab.

Der Schweizer Internationale kam nach einer vierwöchigen Verletzungspause ab der 31. Minute zum Einsatz. Mit seinen sieben Treffern war er zusammen mit Iwan Ursic der Matchwinner für die Kadetten. Zur Pause lagen die Schaffhauser 13:17 zurück. Die Berner kämpften aufopferungsvoll und hielten bis zur 48. Minute (23:23) mit, bevor ihnen die Kräfte ausgingen.

Der BSV Bern Muri kam gegen St. Otmar St. Gallen zu einem verdienten 22:20-Erfolg. Die Partie war lange ausgeglichen, was das Verdienst der beiden hervorragenden Torhüter war. Antoine Ebinger zeigte auf der Seite der Berner 23 Paraden; sein Gegenüber Han Kyung-Tai hielt gar 27 Schüsse.

NLA-Resultate: Wacker Thun - Kadetten Schaffhausen 28:32 (17:13). BSV Bern Muri - St. Otmar St. Gallen 22:20 (13:7). Grasshoppers - Kriens 21:25 (10:13).

Rangliste: 1. Amicitia Zürich 16/29. 2. Kadetten Schaffhausen17/28. 3. BSV Bern Muri 17/24. 4. St. Otmar St. Gallen 17/22. 5.RTV Basel 17/20. 6. Kriens 17/19. 7. Pfadi Winterthur 16/18. 8.Wacker Thun 17/18. 9. Suhr Aarau 16/10. 10. Fortitudo Gossau 16/7.11. Grasshoppers 17/3. 12. GS Stäfa 17/2 (460:578).