Beachvolleyball

Starker EM-Auftakt der Schweizer Beachvolleyballer

Geglückter EM-Auftakt für Nadine Zumkehr (links) und Joana Heidrich

Geglückter EM-Auftakt für Nadine Zumkehr (links) und Joana Heidrich

Gelungener Auftakt der Schweizer Teams an der Beachvolleyball-EM auf Sardinien. Insgesamt kommen sie in Cagliari in den Gruppenspielen auf eine Bilanz von vier Siegen aus fünf Spielen.

Joana Heidrich und Nadine Zumkehr zeigten eine starke Leistung und gewannen ihre erste Partie gegen die Tschechinnen Bonnerova/Hermannova souverän mit 2:0 (21:11, 21:16). Vor allem im ersten Satz spielten die Schweizerinnen beinahe fehlerlos. Dies gilt auch für Tanja Goricanec und Tanja Hüberli, denen beim 2:0 (21:18, 21:17) gegen Victoria Bieneck und Julia Grossner eine Überraschung gelang. Die unterlegenen Deutschen hatten wenige Tage zuvor noch das Turnier der World Tour im russischen Anapa gewonnen. Spannend machten es Isabelle Forrer und Anouk Vergé-Depré gegen die Holländerinnen Bloem/Wesselink. Beim 2:1 (12:21, 23:21, 15:10) lagen sie im zweiten Satz mit 18:20 zurück. Dann wehrten sie zwei Matchbälle ab und drehten das Spiel noch.

Die Schweizer Männer konnten dieses Erfolgslevel nicht halten. Sebastian Chevallier und Alexei Strasser verloren ihr erstes Gruppenspiel gegen Stiekema/Varenhorst (Ho) vor allem deshalb mit 0:2 (16:21, 18:21), weil die Beachvolleyballer von der Nordsee mit den böigen Winden besser zurechtkamen. Zum Abschluss brachten Philip Gabathuler und Mirco Gerson die Schweizer zurück in die Erfolgsspur. Beim 2:0 (21:9, 21:19) gegen Müllner/Wutzl (Ö) deklassierte das Duo ihre Kontrahenten im ersten Satz richtiggehend.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1