Knapp vor der Pause lag St. Otmar in Zürich 12:18 zurück. Der erste Saisonsieg für GC Amicitia Zürich schien damit möglich, doch die St. Galler starteten in Hälfte 2 eine erfolgreiche Aufholjagd und eine Minute vor dem Ende gelang Bo Spellerberg mit seinem insgesamt 10. Treffer an diesem Abend das 30:29. Damit ist vor der letzten Runde vom Sonntag einzig noch die Frage offen, ob Suhr-Aarau oder Kriens-Luzern den Einzug in die Finalrunde schaffen. Suhr-Aarau spielt zuhause gegen St. Otmar, Kriens-Luzern empfängt GC Amicitia.

Mit einem Sieg beim BSV Bern hätten sich die Kadetten Schaffhausen als Leader etablieren können, doch das Vorhaben glückte nicht. Die Kadetten bezogen ihre vierte Niederlage der Saison, weshalb sie einen Punkt hinter Pfadi Winterthur auf Platz 2 verbleiben. Bis zur 42. Minute war die Partie in Bern hart umkämpft, doch dann zog der BSV bis zur 48. Minute von 19:18 auf 25:19 davon. Erfolgreichster Torschütze war Matthias Gerlich, der mit 11 Toren glänzte.

Resultate und Rangliste

BSV Bern - Kadetten Schaffhausen 32:26 (14:14). GC Amicitia Zürich - St. Otmar St. Gallen 29:30 (18:14).

Rangliste: 1. Pfadi Winterthur 13/21 (397:342). 2. Kadetten Schaffhausen 13/20 (391:320). 3. BSV Bern 13/18 (393:365). 4. St. Otmar St. Gallen 13/17 (394:365). 5. Wacker Thun 13/16 (371:348). 6. Suhr Aarau 13/14 (361:325). 7. Kriens-Luzern 13/13 (357:366). 8. RTV Basel 13/5 (323:416). 9. Fortitudo Gossau 13/4 (341:416). 10. GC Amicitia Zürich 13/2 (323:388).