ASL

St. Gallen wieder im Keller

Die Grasshoppers gewinnen das Duell mit St. Gallen gegen den letzten Tabellenplatz

Die Grasshoppers gewinnen das Duell mit St. Gallen gegen den letzten Tabellenplatz

St. Gallen verpasste die angestrebte Kurskorrektur und findet sich nach der 1:2-Heimniederlage, die vierte Pleite der Saison, gegen GC am Tabellenende der Axpo Super League wieder.

Salatic (3.) und Toko (64.) trafen für die Grasshoppers, die sich dank dem ersten Saisonsieg vom letzten Tabellenplatz lösen konnten; Schenkel sorgte für den zwischenzeitlichen Ausgleich der Ostschweizer (21.).

Am oberen Ende der Tabelle verpasste der Aufsteiger FC Thun seinerseits den Sprung an die Spitze. Die Berner Oberländer gingen gegen Sion nach einem Treffer von Scarione (25.) in Führung, vergaben aber nach einem verschossenen Penalty durch Proschwitz die Chance auf die Leaderposition. Wenige Minuten später gelang Zambrella der Ausgleichstreffer (75.). Immerhin kann sich das Team von Murat Yakin damit trösten, als einziges Team der Axpo Super League noch unbesiegt zu sein.

Der FC Zürich hätte mit einem Heimsieg gegen Bellinzona zumindest die Position des Co-Leaders einnehmen können. Nach zwei Eigentoren zwischen der 26. und 30. Minute (Mangiarrati/Bellinzona und Koch/FCZ) brachte Zouaghi die Zürcher erneut in Führung (70.). Diarra bewahrte mit dem 2:2-Schlusstreffer die Tessiner vor der dritten Saisonniederlage.

Resultate vom Sonntag: Sion - Thun 1:1 (0:1). St. Gallen - Grasshoppers 1:2 (1:1). Zürich - Bellinzona 2:2 (1:1). Am Samstag spielten: Basel - Luzern 1:4. YB - Xamax 0:1.

Rangliste (je 5 Spiele): 1. Luzern 10. 2. Thun 9 (10:6). 3. Basel 9 (9:8). 4. Zürich 8 (11:9). 5. Sion 8 (8:6). 6. Bellinzona 7. 7. Young Boys 5 (5:6). 8. Grasshoppers 5 (6:8). 9. Neuchâtel Xamax 4. 10. St. Gallen 3.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1