Allgemeines

SRF verlängert diverse Verträge im Wintersport

Die SRG berichtet weiterhin über viele Wintersportarten live

Die SRG berichtet weiterhin über viele Wintersportarten live

Das Schweizer Fernsehen wird auch in den kommenden Jahren über viele Wintersportarten live berichten können.

Für die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking sicherte sich SRG die Sublizenz von Rechteinhaber Discovery. Damit können die eigenen TV-Sender schweizweit exklusiv live berichten.

Die SRG verlängerte zudem die Verträge für alle anderen wichtigen Veranstaltungen im Ski alpin, Langlauf, Skispringen, Snowboard, Ski Freestyle, Skicross und Biathlon. In diesen Sportarten kann SRF die Weltcuprennen und Weltmeisterschaften live übertragen.

Für die Eishockey-Weltmeisterschaften wurde bis 2028 eine Vereinbarung erzielt, die die Live-Übertragung aller Schweizer Spiele und der Partien in der entscheidenden Turnierphase ermöglicht.

Im Curling hält SRG wie bis anhin die Rechte für die Europa- und Weltmeisterschaften. Im Bob und Skeleton können wie bis anhin Weltcup- und WM-Rennen übertragen werden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1