Leichtathletik

Sprinter Marco Cribari tritt zurück

Marco Cribari

Marco Cribari

Marco Cribari hat seinen Rücktritt vom Spitzensport erklärt. Der 24-jährige Sprinter will sich künftig ganz auf sein Medizinstudium konzentrieren.

Cribari nahm seit 2006 jedes Jahr an einem Leichtathletik-Grossanlass teil. An den Weltmeisterschaften 2007 (Osaka) und 2009 (Berlin) erreichte der 200-m-Spezialist jeweils die Zwischenläufe. Mit der Schweizer 4x100-m-Staffel hält er seit zwei Jahren den nationalen Rekord. Beim Meeting in Zürich lief das Quartett in diesem Sommer 38,78 Sekunden.

Cribari kann sich vorstellen, bei veränderter beruflicher Situation allenfalls wieder in den Leistungssport zurückzukehren. Derzeit aber hat die Ausbildung Vorrang. "Ich habe feststellen müssen, dass sich das Medizinstudium und die gleichzeitige Fortsetzung meiner Leichtathletik-Karriere nicht vereinbaren lassen", so der Zürcher.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1