Die 33-Jährige Olympiasiegerin von London 2012 kann sich somit voll und ganz auf ihre Titelverteidigung konzentrieren, die am 20. August 2016 auf dem Programm steht. Diese vorzeitige Selektion wurde möglich, weil Spirig mit ihrem Sieg an den Europa-Spielen in Baku nicht nur die Selektionskriterien erfüllte, sondern der Schweiz auch einen Quotenplatz sicherte.