Spengler Cup

Spengler-Cup: Minsk erster Finalist

Der Kanadier Curtis Murphy (l.) scheitert an Minsk-Keeper Kowal

Der Kanadier Curtis Murphy (l.) scheitert an Minsk-Keeper Kowal

Dynamo Minsk ist beim ersten Auftritt am Spengler-Cup in den Final vorgestossen. Der weissrussische KHL-Verein bezwang den elffachen Turniersieger Team Canada 4:3.

Erstmals seit 2004 sind die Nordamerikaner damit nicht im Endspiel vertreten. Dynamo führte nach 32 Minuten 3:1. Denis Koschetkow legte mit seiner Doublette die Basis zum Erfolg. Die nordamerikanische NLA-Auswahl leistete sich in der Defensive zu viele Fehler. Und im Tor überzeugte der AHL-Keeper Wade Dubielewicz erneut nicht.

Durch einen Puckverlust von Baschko manövrierte sich die aktuelle Nummer 20 der russischen Top-Liga ohne Not in eine ungemütliche Schlussphase. Jean-Pierre Vigier profitierte vom Lapsus und leitete mit dem 3:4 (52.) eine letzte Sturmperiode der kanadischen Auswahl ein.

Dynamo Minsk - Team Canada 4:3 (1:1, 2:1, 1:1). - Tore: 8. Jokela 1:0. 12. Kurtis McLean 1:1. 24. Kotschetkow 2:1. 32. Kotschetkow 3:1. 34. Heins 3:2. 42. Tschupriss 4:2. 52. Vigier 4:3.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1