Rad

Spanischer Top-Fahrer bleibt für Italien gesperrt

Alejandro Valverde

Alejandro Valverde

Der spanische Radprofi Alejandro Valverde (29) darf weiterhin keine Rennen in Italien bestreiten.

Das internationale Sportgericht in Lausanne (CAS) lehnte seinen Rekurs gegen die vom Italienischen Olympischen Komitee (CONI) bis am 10. Mai 2011 verhängte zweijährige Sperre ab.

Das CONI wirft dem Vuelta-Sieger vor, Kunde des spanischen Arztes Eufemiano Fuentes gewesen zu sein. Die Sperre für alle Wettkämpfe auf italienischem Boden erhielt Valverde, nachdem ihm die Ermittler mittels DNA-Abgleich einen Blutbeutel aus dem Bestand des Madrider Dopingarztes zugeordnet hatten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1