Der Weltranglisten-Zweite soll im Team des Titelverteidigers in den Einzeln eingesetzt werden. David Ferrer bestreitet die beiden anderen Einzel. Fernando Verdasco und Feliciano Lopez sind für das Doppel vorgesehen.

Nadal hatte zuletzt im Erstrunden-Match im März gegen Serbien für Spanien gespielt, fehlte allerdings danach verletzungsbedingt im Viertelfinal gegen Deutschland und im Halbfinal gegen Israel ebenso wie schon im Vorjahresfinal in Argentinien. Verdasco war gegen Israel ebenfalls nur Zuschauer. Wer im Team der Tschechen, das von bislang fünf Duellen zwei gewonnen hat, vom 4. bis 6. Dezember in Barcelona spielen wird, steht noch nicht fest.