Handball

Souveräner Sieg für Pfadi

Krauthoff und Co. nach der Pause top

Krauthoff und Co. nach der Pause top

Pfadi Winterthur hat in der drittletzten Runde der NLA-Qualifikation mit dem 32:23-Erfolg bei Lakers Stäfa einen grossen Schritt in Richtung Finalrunde gemacht.

Bis zur Pause (14:14) verlief die Partie ausgeglichen, danach setzte sich Pfadi bis zur 42. Minute auf 23:16 ab. Für die Gäste trafen sämtliche zehn eingesetzte Feldspieler, wobei Kreisläufer Markus Krauthoff und Aufbauer Marco Kurth jeweils acht Tore zum erst dritten Auswärtssieg der Winterthurer in dieser Saison beisteuerten. Bei Stäfa avancierte Kevin Jud mit sieben Treffern zum erfolgreichsten Werfer.

Rangliste: 1. Kadetten Schaffhausen 19/35. 2. Kriens-Luzern 19/33. 3. Pfadi Winterthur 19/25. 4. Wacker Thun 18/21. 5. GC Amicitia Zürich 19/21. 6. St. Otmar St. Gallen 19/20. 7. BSV Bern Muri 18/19. 8. Fortitudo Gossau 18/14. 9. RTV Basel 18/13. 10. Lakers Stäfa 19/11. 11. Suhr Aarau 18/10. 12. Arbon 18/0.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1