Mehrere Versuche zu einer aussergerichtlichten Einigung sind gescheitert. Das Landgericht Fulda gab dem Getränke-Hersteller Förstina recht, der ursprünglich über 300'000 Euro von Sinkewitz gefordert hatte.

Der Deutsche war bei der Tour de France 2007 des Testosteron-Missbrauchs überführt worden.